Montag, 28. Dezember 2015

Plätzchen "Zaubernüsse"

Diese leckere Plätzchen, gefüllt mit Karamellcreme und Nüssen sehen so schön aus und schmecken so lecker, dass man am besten sofort die doppelte Portion macht...

Dienstag, 8. Dezember 2015

Lemon-Curd-Rauten

Das Rezept habe ich vor einigen Jahren in "Brigitte" gefunden. Da ich im Herbst immer einige Gläser Lemon Curd produziere, habe ich ihn immer da. Somit ist die Herstellung von Plätzchen ist Kinderleicht

Montag, 7. Dezember 2015

Carrotcake (Karrotentorte)


Es gibt wahrscheinlich niemanden, der noch nie von dieser bekannten Torte gehört hat. Es gibt auch unzähligen Variationen davon, mit verschiedenen Gewürzen kann man auch den Geschmack sehr stark variieren. Hier eine weihnachtliche Variante - mit Zimt, Nüssen und Rosinen. Obwohl schmecken tut sie natürlich auch zu allen Jahreszeiten.


Sonntag, 29. November 2015

Millefeuille (Cremeschnitte)



Es geht uns allen so - es gibt Situationen, wenn es ganz schnell gehen muss. Und nicht aufwendig, da wir noch etwas zubereiten müssen. Und lecker muss es auch sein. Dann ist es hier genau das Richtige. Gut, etwas Wartezeit muss man schon einplanen. 

Mittwoch, 25. November 2015

Pasta mit Shrimps

 


Wenn man Shrimps und Pasta gerne ist und ein anseheliches und leckeres Gericht in 15 Minuten zubereiten möchte - das ist es! In nur 15 Minuten fertig, kann sich sehen lassen (nicht wahr?) und soooo lecker! Hilft mir sehr, wenn ich einen gut gelaunten Mann dringend brauche...

Montag, 23. November 2015

Apfel-Tartelettes


Sie sind schnell gemacht, schmecken frisch und lecker, sind alltagstauglich, aber genau so gut können sie auch für die Gäste serviert werden.

Montag, 26. Oktober 2015

Fleischbällchen mit Pilzen


Nicht nur schön, sondern sehr lecker sind diese Bällchen. am besten schmecken sie aber warm. Wenn sie im Vorfeld  zubereitet werden, soll man sie am besten im Backofen vor dem servieren aufwärmen - funktioniert hervorragend.

Rote-Bete-Salat


Schnell und lecker, kann gut mit dem Möhrensalat kombiniert werden - hier auf dem Foto von meinem Tischbuffet - als Kranz 

Mittwoch, 14. Oktober 2015

Ratatouille

Im Herbst schmeckt die Gemüse, die man für die Ratatouille irgendwie besonders gut. Deswegen passt für mich dieses Gericht besonders gut zum dieser Jahreszeit, sogar farblich. Und obwohl man ihn auch als Beilage essen kann, schmeckt er mir einfach so, mit dem frischen Brot am besten.

Dienstag, 13. Oktober 2015

Röllchen aus Hänchenbrust

Diese lecker gefüllten Röllchen kann man am besten als Finger Food auf Cracker servieren. Würzig mariniert und sehr lecker gefüllt sind sie schnell zu machen und sehen auch schön auf dem Buffet. 

Dienstag, 6. Oktober 2015

Filo-Körbchen mit würzigen Hack

Das Hackfleisch wird hier sehr interessant scharf gewürzt und in den knusprigen Körbchen serviert. Sieht gut aus und ist schnell gemacht. Verschwand vom Tisch auch sehr schnell, also schmeckt den Gästen auch gut.

Montag, 5. Oktober 2015

Häppchen mit Leberpastete, Cranberry und Portwein


Leberpastete mit Portwein-Cranberry Gelee und karamellisierten Birnen. In der Kombination einfach unschlagbar.

Salat mit Reis und Krabbenstäbchen

Immer, wenn ich neue Rezepte lese, versuche ich mir den Geschmack vorzustellen um zu entscheiden ob es uns schmecken wird. Meistens gelingt mir das auch. Aber diese Kombination hätte ich nie zum Probieren ausgewählt, da ich mir Geschmack nicht vorstellen konnte. Zum Glück haben wir diesen Salat bei meiner Freundin serviert bekommen und mein sehr verwöhnter Mann meinte:"Das kannst ja auch mal machen, ist sehr lecker". Na dann, nichts wie los!  

Freitag, 2. Oktober 2015

Farbenfrohe Fischterrine

Diese festliche und farbenfrohe Fischterrine ist wirklich ein Blickfang auf dem Tisch. Auch geschmacklich ist sie sehr lecker, man darf nur nicht mit Gewürzen sparen.

Donnerstag, 1. Oktober 2015

Baiser

Diese kleine Teilchen sind nur aus 2 Zutaten schnell gemacht, eine gute Möglichkeit die übrig gebliebenen Eiweiss zu verbrauchen und sind lange haltbar (bei mir nicht, da immer schnell aufgegessen).  Mehr Komplimente muss ich nicht machen.

Mittwoch, 30. September 2015

Torte mit Nüssen und Feigen


Eine sehr schnell gemachte Torte zum Sonntagskaffee mit Familie. So richtig herbstlich sieht sie aus, schmeckt kräftig nach Nüssen und Feigen. Ich habe sie als "nackte"-Torte gemacht - die Böden schimmern durch und so sieht sie für mich sehr familiär und gemütlich und braucht keine weitere Verzierung.

Mascarpone-Tortencreme

Eine sehr feste und leckere Creme, die in 10 Minuten fertig ist. Bei vielen Torten einsetzbar und gelingsicher. Mehr kann man sich wirklich nicht wünschen.

Dienstag, 29. September 2015

Montag, 28. September 2015

Rote-Beeren Torte


Diese Torte besteht aus Schoko-Chiffon-Boden, Gelee aus roten Beeren und Mousse mit weißen Schokolade und Cassis. Sie sieht nicht nur schön aus, sie ist richtig lecker! Und eine Augenweide auf jedem Fall.

Montag, 14. September 2015

Käsekuchen zum Verlieben


Ich habe schon so viele verschiedenen Käsekuchen gebacken - mit und ohne Boden, mit und ohne Rosinen, mit Beeren und mit Früchten. Ich war überzeugt, dass es nichts mehr gibt, was ich nicht kenne und was mich geschmacklich überraschen kann. Und genau das ist eingetreten. Mein man, der schon lange sein Lieblings-Käsekuchen hat, meckerte fast 2 Stunden rum, warum man immer was neues probieren muss, wo wir unser Lieblingsrezept schon gefunden haben. Und dann hat er diesen Kuchen probiert... Er sagte nur - es hat sich gelohnt, der Kuchen ist fantastisch! Mehr kann ich auch nicht sagen... 

Samstag, 12. September 2015

Cannelloni mit Spinat-Ricotta Füllung



Cannelloni, wie wir sie lieben - mit der traditionellen Spinat-Ricotta Füllung in Tomatensoße. Mit frischen Basilikum.  Mehr muss es nicht sein - ist soooo lecker!!!!

Donnerstag, 10. September 2015

Amaretto-Schoko-Kuchen


Für eine größere Veranstaltung brauchten meine Kinder einen Kuchen. Er sollte leicht zu transportieren sein, gut aussehen und sehr lecker schmecken. Nach langen suchen und ausprobieren war es soweit - die Entscheidung wurde getroffen und mein Kuchen fertig. Wir haben ihn in ca. 4 x 4 cm große Würfel geschnitten - wie auf dem Bild. Er hat richtig lecker lecker geschmeckt! 

Dienstag, 1. September 2015

Pavlova


Torte oder Dessert "Pavlova"  ist sehr berühmt. Sie wurde vor fast 100 Jahren in Australien bzw.  Neuseeland erfunden und  wird entweder in Form einer Torte oder portionsweise als kleinere Törtchen serviert. Ist eigentlich sehr einfach zu machen, man muss nur für seinen eigenen Backofen herausfinden, wie lange die Baiser-Böden gebacken werden müssen um die richtige Konsistenz zu bekommen. Sie müssen außen knusprig werden und ihnen noch etwas feucht bleiben- dann sind richtig. Die Creme aus der Schlagsahne und Früchten kommt dadrauf direkt vor dem servieren, da die Sahne und Baiser keinen längeren Kontakt vertragen - die Baiser-Böden fangen an zu schmelzen.

Freitag, 28. August 2015

Himbeer-Schoko-Mousse-Törtchen

Ein schnell gemachtes und sehr leckeres Dessert. Kann als kleine Törtchen oder  als eine große Torte gemacht werden. Ich habe sie mit einem Boden aus Kekse-Krümmel -ohne backen gemacht. man kann aber natürlich auch einen anderen Boden verwenden.

Basilikum Gnocchi mit Zitrone


Das Rezept stammt von Jamie Oliver. Ich leibe Gnocchi und mache ich nach einem sehr ähnlichen Rezept, hier hat mich die Farbe beeindruckt. Und die Soße fand ich auch sehr interessant. Es sah tatsächlich schön grün aus und die Zitronenbutter passte dazu auch perfeckt.

Dienstag, 25. August 2015

Sauerampfer-Suppe


Diese Suppe ist in Osteuropa fast genau so populär, wie Borschtsch, mann nennt sie sogar oft grüner Borschtsch. Sie wird aber meistens im Sommer gemacht, da sie sehr leicht ist und auch kalt gegessen werden kann. Die einzige Schwierigkeit besteht darin in Deutschland Sauerampfer zu bekommen - ich habe ihn noch nirgendwo in Gemüseläden entdeckt. Aber in den russischen Lebensmittelläden kann man konservierten Sauerampfer im Glas kaufen, den verwende ich auch für die Suppe.

Samstag, 22. August 2015

Brokkoli-Nudel Auflauf

Ich weiß ganz genau, wie ich mein ersten Brokkoli-Nudel Auflauf zubereitet habe. Vor lange-lange Zeit sah ich bei Rewe eine Tüte mit dem Soßenpulver von Knorr  für Brokkoli-Nudel Auflauf und das Foto dadrauf gefiel mir auf Anhieb. Daraus ist mein ersten Auflauf entstanden. Und es hat mir auch tatsächlich gut geschmeckt! Damals habe ich eine große Auswahl an Fertigprodukten in meinem Küchenschrank. Ob mir das heute schmecken würde, weiß ich ehrlich gesagt nicht. Aber das mein heutigen Auflauf viel besser schmeckt und dazu noch viel gesünder ist - da bin ich mir ganz sicher!

Freitag, 21. August 2015

Blumenkohl gebraten


Blumenkohl ist sehr gesund, ist aber ehe Geschmacksneutral. Aber im leckeren und würzigen Teigmantel angebraten schmeckt sie richtig lecker! Dazu noch eine Senfsoße... da braucht man auch kein Fleisch.

Mittwoch, 19. August 2015

Marinierte Hänchenbrusch

Wir grillen im Sommer sehr gerne. Das einzige Problem - am besten schmecken die Fleischsorten, die nicht gerade fettarm sind. Mir würde aber so gut gefallen, wenn man z. B. Hänchenbrust lecker zubereiten konnte. Gegrilltes Hänchenbrust, die sehr würzig schmeckt und dabei nicht trocken ist. Ist das möglich? Ja! Mit dieser Marinade klappt das! 

Sonntag, 16. August 2015

Kuchen mit versunkenen Birnen


Alles fing mit einem Bild an, das ich auf Instagram gesehen habe. Ich wusste sofort, dass ich so einen Kuchen unbedingt backen möchte. Habe einige ähnliche Rezepte durchgelesen und mich doch für die Eigenkreation entschieden.  Es ist genau so lecker geworden, wie   ich es mir vorgestellt habe. Und eine Augenweide war es auf jedem Fall. Mein Mann schaute zuerst sehr skeptisch, als ich ihm eine Soße zum Kuchen angeboten habe. Ganz vorsichtig hat er ein kleinen Stückchen Kuchen mit Soße probiert. Danach landete eine ganz große Portion Soße oben drauf. "Bis jetzt kannte ich nur Vanillesoße zum Apfelstrudel - meinte er - aber sooo lecker!" Ja, man muss einfach offen fürs Neue sein! Zu unserem Kuchen gibt es eine verdammt leckere Rotweinsoße!

Freitag, 14. August 2015

Grüne Minestrone


Im Sommer, wenn es ganz viele grüne Gemüsesorten gibt, kann man die grüne Minestrone kochen. Sie sieht nicht nur schön grün aus - die ist auch sehr lecker!

Montag, 10. August 2015

Torte "Milchmädchen"

Es ist jetzt eine große Mode - die so genannte "nackte" Torten. Die Seiten werden einfach offen gelassen und nicht ganz glatt und sauber verputzt und man sieht ganz genau, woraus sie bestehen und wie sie zusammen gebaut wurden. Man denkt zuerst, dass es sehr einfach ist, stellt aber schnell fest, dass hier nicht mal kleine Fehler erlaubt sind und alles sehr sauber verarbeitet werden soll, damit es doch appetitlich aussieht.  Ich hoffe, das mir das gelungen ist, die Torte ist nämlich soooo lecker!

Sonntag, 9. August 2015

Käse-Sahne Kuchen mit Blaubeeren

Gerade im Sommer an den heißen Tagen  möchte man gerne etwas erfrischendes und leichteres zum Kaffee haben. Diesen Käse-Sahne Kuchen mit Blaubeeren ist so frisch und lecker, dass man ruhig ein Stückchen mehr davon essen kann.

Donnerstag, 30. Juli 2015

Blätterteigkörbchen

Wenn man ganz schnell etwas zum Kaffee braucht und das nicht schon wieder die Quarktaschen sein sollen - hier eine Alternative. Genau so schnell, genau so lecker und sehr variabel. Man kann sie mit dem Quark +Rosinen, Quark ohne Rosinen, Quark +Obst, Pudding, Pudding + Obst füllen. Ist also bestimmt für jeden was dabei.

Mittwoch, 29. Juli 2015

Saftige Ofen-Frikadellen aus Hänchenbrust


Ja, ihr habt es richtig verstanden - Frikadellen aus Hänchenbrust, die schön saftig sind! Und viel Fett habe ich auch nicht dazu gegeben. Kaum zu glauben, ist aber so. Mit den richtigen Zutaten geht es ganz einfach.

Donnerstag, 23. Juli 2015

Torte mit Velvetüberzug


Für diese Torte habe 2 neue Techniken ausprobiert - die Füllung in Ringen zu machen und Velvet-Spray, Darunter kann man natürlich alles verstecken. Da es meine erste Torte mit dieser Technik war, war sie natürlich noch nicht perfekt, aber trotzdem war ich mit diesem Überzug sehr zufrieden. Warum habe ich so lange Angst davor? Einbischen üben muss man ja noch, aber  es ist viel einfacher, als man denkt :-) Für die Torte braucht man schon Spezial-Werkzeug und Formen, also ist nur für diejenigen, die wie ich begeistert Torten backen und gerne etwas neues lernen.

Dienstag, 21. Juli 2015

Salat "Coleslaw"

Ein Krautsalat, der sehr schnell zubereitet werden kann, einen schönen würzigen Geschmack hat und perfekt zu gegrillten Fleisch und Fisch passt. Er ist in USA, England, Australien sehr beliebt und darf dort bei keiner Barbecue-Party fehlen. Habe ich an einem unseren Grillabenden serviert und er hat sofort die volle Anerkennung bekommen. Das er so schnell zubereitet werden kann hat ihm noch einen weiteren Pluspunkt gebracht.

Montag, 20. Juli 2015

Schneller Käsekuchen mit Obst

Ich habe hier schon einige Käsekuchen-Rezepte gepostet, aber wir lieben Käsekuchen und ich probiere gerne mal was neues. Und so kommen bei mir noch weitere Rezepte dazu. Ich finde dieses Rezept hier für den Sommer ganz besonders vorteilhaft - keine Wartezeiten, wie bei dem Mürbeteig, sehr weinig Fett, die Füllung ist sehr cremig und leicht, kann mit allen Obstsorten problemlos zubereitet werden...

Freitag, 17. Juli 2015

Plunderteilchen mit Erdbeeren

Das ist ein Rezept aus der Sorte - wenn es schnell gehen muss. Und solche Tage hat ja jeder mal. Ist nicht aufwendig, aber schmeckt richtig lecker! Statt Erdbeeren kann man natürlich auch andere Beeren oder Früchte verwenden.

Zutaten (für 6 Stück):

1 Rolle Blätterteig

Für die Creme:

Variante 1:
1 Ei
2 EL Zucker
1 Pck Vanillezucker oder 1 TL Vanilleessenz
125 ml Milch
1 EL Speisestärke

ODER

Variante 2:
1 Ei
200 g Quark
1 Pck Vanillepuddingpulver
2 EL Zucker

200 g Erdbeeren

Zubereitungszeit - 20 Min. + 20 Min. Backzeit!

Zubereitung:

Ei in einer großen Tasse verquirlen und ca. 1/4 davon in eine andere kleine Tasse geben (wird gebraucht um die Teilchen zu bestreichen).

Für die Variante 1:

Zucker, Vanillezucker und die Speisestärke zu dem restlichen Ei geben und gut verrühren. Wenn die Masse zu dickflüssig ist - 1-2 EL von dem Milch hinzufügen.
Restliche Milch zum Kochen bringen, dann unter rühren mit dem dünnem Strahl in die Ei-Mischung gießen. Die Masse zurück in den Topf geben, zum Kochen bringen und ca. 1 Min. unter ständigen rühren bei geringen Hitzezufuhr kochen. 
Die Creme mit der Frischhaltefolie abdecken - so dass diese direkt auf der Oberfläche liegt  (so bildet sich keine Haut).
Topf mit der Creme in eine Schüssel mit dem kalten Wasser stellen, damit sie schneller kalt wird oder eben warten. Sie soll erst dann weiter verarbeitet werden, wenn sie ganz kalt ist.

Für die Variante 2:

Quark, Puddingpulver, Zucker und den restlichen Ei in eine Schüssel geben und verrühren.
Fertig!

Backofen auf 200° vorheizen.
Den übrig gelassenen 1/4 Ei mit 1 TL Milch und etwas Zucker verquirlen.
Blätterteig ausrollen, in 6 Quadrate (12 x 12 cm) schneiden und auf den mit dem Backpapier belegten Blech legen. Die Ecken zu der Mitte knicken und mit der Eimischung komplett bestreichen.
1 EL Creme in die Mitte geben, etwas auf dem Teig verteilen (es muss aber ca. 3 cm breiten Rand bleiben) und in den vorgeheizten Backofen schieben.
Erdbeeren in Scheiben schneiden.
Die fertige Teilchen aus dem Ofen nehmen und sofort die Erdbeeren in der Mitte verteilen.
Mit Puderzucker bestreuen - fertig!
Man kann natürlich nach Wunsch noch mit dem Tortenguß begießen, ist aber nicht nötig, schmeckt auch so sehr lecker:


Donnerstag, 16. Juli 2015

Tarte mit Ricotta und Johannisbeeren


Diese Tarte wurde geboren, als ich etwas Ricotta dringend verbrauchen musste. Und da draußen Sommer ist und wir zur Zeit auch viele Beeren haben, habe ich zu der Ricotta-Füllung noch Johannisbeergelee gegeben. Es hat so lecker geschmeckt! Wir haben noch etwas von Johannisbeergelee oben drauf gegeben. Leider wurde die Tarte so schnell aufgegessen, dass ich kein Foto mit Gelee oben drauf machen  konnte. Das mache ich aber beim nächsten Mall, da ich sie bestimmt  wieder machen werde. Vielleicht mit den Kirschen? 

Dienstag, 14. Juli 2015

Tarte mit Frangipane und Nektarinen

Ich glaube, dass man sogar sehen kann, wie lecker das schmeckt !!!! Frangipane ( süße französische Mandelcreme) schmeckt wirklich fantastisch in Kombination mit etwas säuerlichen Nektarinen. Und dazu noch knusprigen Mandel-Mürbeteig.... Man kann einfach nicht genug davon kriegen... 


Montag, 13. Juli 2015

Überbackene Tomaten (schnell und lecker)

Das Rezept ist so einfach und dabei schmecken sie zum gegrillten so lecker! Habe selbst erst vor kurzen ausprobiert und seit dem darf es bei keiner Grillparty fehlen. 

Dienstag, 7. Juli 2015

Griechische Schichtpfanne

Schon beim Lesen wusste ich, das es uns schmecken wird. Die einzige Sorge war das Zimt als Gewürz, da ich bis jetzt das Zimt nur für Süßspeisen verwendet habe. Die erste Gedanke war - das kann man doch weg lassen. Aber dann traf ich die mutige Entscheidung Zimt zu verwenden und muss sagen - es war perfekt. Zuerst rätselte meine Familie noch, was das sein konnte. Aber alle waren sich schnell einig - niemals weg lassen! Sehr lecker!

Montag, 6. Juli 2015

Cheesecake "Drei Schokoladen" (ohne Backen)


Wenn man Frischkäse und Schokolade liebt  und das tun ja fast alle Dessertliebhaber (wir sprechen hier nicht über die Leute, die generell alles Süße  ablehnen),  der wird diese Torte lieben. Ich habe noch nie etwas gemacht, was so schnell und so einfach ging und dabei so unwiderstehlich schmeckte. Das ist meine erste Torte ohne backen generell und sie war voller Erfolg. Da ich große Zweifel hatte, habe ich eine Mini-Variante zum Testzwecken gemacht und das sofort bereut.  Aber es wird nicht lange dabei bleiben - bald wird hier schon das Foto von der großen Torte erscheinen

Mittwoch, 17. Juni 2015

Torte "Erdbeere"


Diese Torte entspricht der Jahreszeit - leichter Biskuit, Creme Bavaroise mit weißer Schokolade,  frische Erdbeermarmelade mit Basilikum, Philadelphia-Creme, glänzende Schokoglasur. Für die Verzierung habe ich frische Beeren und Baiser verwendet.

Donnerstag, 11. Juni 2015

Schnelle Rhabarber-Tartelettes


Ja, so ist es - ich liebe Rhabarber! Drei Rhabarberkuchen-Rezepte habe ich hier schon gepostet. Die sind sehr lecker, man braucht aber schon etwas Zeit um sie herzustellen. Und wenn man gerade wenig Zeit hat? Dann kommen eben diese Tartelletes  zum Einsatz. In nur 30 Minuten stehen sie schon auf dem Tisch!Nur einen einzigen Nachteil haben sie  - sie verschwinden vom Tisch genau so schnell, wie sie gemacht wurden - also lieber sofort die doppelte Menge machen ...

Freitag, 5. Juni 2015

Chatschapuri


Ich habe lange überlegt, wie ich dieses Gericht nennen soll, da der Name schon etwas schwierig ist. habe aber in der Wikipedia den Namen genau so geschrieben gefunden. Also bleiben wir dabei. Es ist georgisch und schmeckt fantastisch. Laut Wikipedia wird als Zwischenmahlzeit gegessen, wir essen das zum Gegrillten oder als Abendbrot mit einem Salat. Steht aber jedem frei zu entscheiden, wann und wie er sie essen möchte. Ich kenne dieses Gericht in 2 Varianten und möchte hier beide zeigen. Die 2. Variante ist erstaunlicherweise auch in der Wikipedia vertreten und heißt, so wie sie heißen soll - Adscharuli Chatschapuri aus Adscharien. Die meisten vom uns werden ja gart nicht wissen wo genau diese Gegend ist, aber die Chatschapuri können wir ja trotzdem probieren. Sie müssen einfach gut sein, wenn sie schon ins Wikipedia geschafft haben. Die Rezepte sind natürlich auf die bei uns zu kaufende Zutaten angepasst...

Montag, 1. Juni 2015

Saftige Quarktaschen

 Quarktaschen aus Blätterteig kennen wahrscheinlich alle. Das ist auch eines der beliebtesten Rezepte in meinem Blog.  Ich möchte aber noch eine andere Variante solchen schnellen Quarktaschen zeigen- aus dem Mürbeteig. Wenn man eben keinen Blätterteig zu Hause hat oder einfach mal etwas anderes ausprobieren möchte. Eine sehr leckere Kombination - knuspriger Teig und saftige Füllung... Und gemacht sind sie (fast) genau so schnell, wie die anderen. Ich habe mal auf die Uhr geschaut - für den Teig braucht man genau 10 Minuten plus Kühlzeit. Wenn man aber plant diese Taschen zu machen und den Teig schon Abends oder Morgens macht und in Kühlschrank legt, ist man wirklich in der kürzesten Zeit fertig. Aber schaut doch selbst, wie schnell das geht:

Freitag, 29. Mai 2015

Französische "Choux"


Mit diesem Rezept habe ich sehr lange liebäugelt, bis ich endlich beschlossen habe die "Choux"  zu machen. Es sah interessant aus, aber ist der Unterschied zu den normalen Eclairs oder Windbeutel so groß? Ich habe mich in diese "Choux" ( in Deutsch wird "Schuh" ausgesprochen) auf Anhieb verliebt! Das einzige, was ich bereue, sie nicht schon früher gemacht zu haben. Es sind vielleicht 10-15 Minuten mehr Aufwand, als bei den "normalen" Windbeuteln. Aber es lohnt sich!