Montag, 30. September 2013

Hackbraten mediterraner Art

Sehr lecker , ziemlich schnell in der Zubereitung, kann auch gut im Voraus zubereitet und dann nur kurz warm gemacht werden. gab es bei mir zu einer Geburtstagsfeier und hat uns allen gut geschmeckt!

Zutaten: 
(für 2 Rollen je 40 cm lang)

Für den Fleischteig:
1 kg Hackfleisch, gemischt
3 Zwiebeln, kleingehackt
2 Eier
2 EL scharfer Senf
4 EL Paniermehl
100 g Parmesan, gerieben
Salz, Pfeffer

Für die Füllung:

1 Paprikaschote, rot
100 g getrocknete Tomaten
50 g Oliven
200 g Feta-Käse

Außerdem:
300 g Bacon in Scheiben
Etwas Öl für das Blech

Zubereitung:

Alle Zutaten für den Fleischteig in eine Schüssel geben und gut miteinander vermengen, salzen und pfeffern und in 2 Teile teilen.
Alle Zutaten für die Füllung klein würfeln und mit einander mischen.
Eine Hälfte des Fleischteig zwischen zwei Lagen Folie geben...

... und zu einem ca. 40 cm langen und Folienbreiten Viereck ausrollen:

Die Hälfte der Füllung auf dem Fleisch verteilen: 
 
Mit Hilfe der Folie eine Rolle daraus formen:
Mit der 2. Hälfte genau so verfahren.
Ein Backblech mit der Alufolie auslegen und diese mit etwas Öl bestreichen.
Die Rollen darauf legen.

Mit den Baconscheiben gut abdecken.

Im vorgeheizten Backofen bei ca. 180°  auf untersten Schiene ca. 40 min. backen.
Vor dem Servieren in Scheiben schneiden. Als Beilage passen gut die Kartoffelspalten oder Polentascheiben.

Donnerstag, 26. September 2013

Bohnen Terrine


Es war ein Hingucker auf meinem Geburtstagstisch. Das Rezept habe ich bei www.kochmeister.com (Autor ist irenst) gefunden. Gefiel mir auf Anhieb gut  und es wurde nachgekocht. Da ich aber alles in kleineren Portionen servieren möchte, habe ich 3 kleine Kastenförmchen verwendet , ansonsten genau nach Rezept gemacht und bedanke mich bei der Autorin recht herzlich - eine tolle Idee!

Wir brauchen:

500 g grüne Bohnen
4 Eier
200 g Creme Fraiche
40 g geriebenen Parmesan
40 g geriebenen Emmentaller
2 TL Speisestärke
Salz, Pfeffer, Muskat, Salbei


Zubereitung:

Bohnen waschen und die Enden abschneiden

Im kochendem Wasser ca. 5 Minuten garen, danach sofort abgießen und auf dem Küchentuch abtrocknen.
Förmchen einfetten und die Bohnen darauf verteilen.
Eier, Creme Fraiche  und Speisestärke mit dem Handrührgerät gut miteinander verrühren,  Käse und Gewürze untermischen und die Masse auf die Förmchen verteilen.


Im vorgeheizten Backofen (Umluft, 180°) ca. 25 Minuten backen.
Fertig!

Das Gericht muss in Förmchen erkalten und dann am besten über Nacht im Kühlschrank ruhen. Und so wurde es serviert:




Mittwoch, 25. September 2013

Pikante Schnecken


Die Idee ist nicht von mir,  findet man aber im Internet sehr oft. Ich habe mir nur die Füllung überlegt, obwohl diese natürlich sehr unterschiedlich sein kann. Diese hier war zwar vegetarisch, aber sehr lecker. Für die Zubereitung benötigt man aber wirklich nur 15-20 Minuten (außer backen). 

Mein Geburtstagstisch 2013


Es war, wie immer wahrscheinlich zu viel, aber ich möchte immer gerne so viele Sachen auszuprobieren oder meinen Gästen anzubieten, dass ich mich nicht zurück halten kann. 
Na ja, so sah das eben aus und wie es bei uns üblich ist, stand alles direkt auf dem Tisch, damit die Gäste bequem alles erreichen können.

Dienstag, 24. September 2013

Fleischbällchen in Körbchen

Das ist auch einer von den Gerichten, die man sehr gut teilweise im Voraus zubereiten kann und der sich sehr gut auf dem Tisch macht. Bei der Party  - ein Renner. 

Party-Gyros

Meinen Gästen hat allen sehr gut geschmeckt und da es 14 Leute waren, kann ich mit dem ruhigen Gewissen dieses Gericht für größere Partys (Besuch) empfehlen.  Außer guten Geschmack hat es noch einen anderen Vorteile - es wird  im Voraus zubereitet und soll gut durchziehen - ruhig 2 Tage - Geschmack wird dadurch nur besser. Vor dem Servieren muss nur kurz aufgewärmt werden. 


Schöne und leckere Kartoffelrolle (Kranz)


Als ich diesen Rezept gelesen habe, wusste ich sofort - das wird uns schmecken. Was ich mir selbst ausgedacht habe, war die Form, wie das serviert wird. Aber es passte ja zu dem Anlass (Geburtstagsessen) und muss ja natürlich nicht immer so sein.